2012

Serles

26. September 2012 2012, Tirol

Route: Direkt beim Klosterbrunnen beginnt der Steig zur Serles. Am Beginn etwa 20 Minuten etwas steiler durch Wald empor. Weiter schräg durch steiles Gelände, zwischen Latschenfeldern, über mit Geröll gefüllte Rinnen unter den Felsen entlang bis zu einem weitem Kar zwischen den steilen Ostwänden der Lämpermahdspitze und der Serles. Bei einer Quelle vorbei und zum Schluss ziemlich steil zum Serlesjöchl (2.384 m). Direkt am Joch rechts bis zu einer Felsstufe die mit einer kleinen Leiter und Drahtseil versichert ist. Darüber aufWeiterlesen

Königsjodler

9. September 2012 2012

Mit Sascha und Christoph war ich schon etwas früher angereist, sodass wir am offiziellen Ankunftstag schon auf der Erichhütte erwachten und noch eine kleine morgendliche Klettersteigtour unternahmen. Am frühen Nachmittag waren wir in Dienten, um noch ein Eis zu essen. Bei schwülheißem Wetter fuhren wir drei dann zum Treffpunktparkplatz. Hier warteten schon die anderen drei „normalen“ Bergsteiger, vier Bergführer, ein Filmproduzent nebst Kameramann, ein Journalist und ein Fotograf. Was für eine große Truppe! Irgendwie war ich plötzlich doch ein wenigWeiterlesen

Karwendelmarsch – Ein harter Tag

9. September 2012 2012, Tirol

Der Wecker klingelt um kurz vor 5. Die anderen Drei sind schon wach. Sofort schießen mir die Fragen durch den Kopf: „Bist Du eigentlich bekloppt?“ „Hast Du genug trainiert?“ „Hast Du alle wichtigen Sachen im Rucksack?“. Das Frühstück ist der Knaller! Wir haben zwar „nur“ in einer Ferienwohnung übernachtet, aber das morgendliche Mahl gestaltet sich wie in einem Hotel und ist auch viel zu viel. Um 10 vor 6 stehen wir abmarschbereit vor der Tür. Bis zum Startbereich sind esWeiterlesen

Fernau Klettersteige

9. September 2012 2012, Tirol

Tourenbeschreibung Unsere erste Tour im Stubaital führte uns ans Ende des Tals. Von der Dresdener Hütte führt der Pfad zu den nahe gelegenen Felsen des Egesengrates. Die Startpunkte der Klettersteige sind gut an den gelben Schildern zu erkennen. Am Klettersteig angekommen packte ich erst mal die Kamera aus. Während der Fotosession raschelte etwas an meinen Füßen – und weg war die Tasche… Wir konnten ihr noch lange nachschauen bis sie in einem Graben verschwand. Naja – wir machten uns fertigWeiterlesen

Bettelwurfhütte 2077m

9. September 2012 2012, Tirol

Da das Wetter mir einen Strich durch die Rechnung machen wollte. bin ich schon um 9:00 Uhr am Parkplatz gestartet. Dafür musste ich aber schon am Vorabend zu Hause losfahren. Dank eines starken Regens habe ich von 1:30 bis 5:30 bei Illertal im Auto geschlafen. Der Aufstieg durch das nun autofreie Halltal erfolgte ebenfalls im Regen. Hätte ich nicht ein Bett in der Bettelwurfhütte gebucht gehabt, wäre ich im Auto geblieben. Auf dem Weg zur 2. Ladehütte habe ich nochWeiterlesen

vom Nebelhorn zum Rubihorn

28. August 2012 2012, Bayern

Dieses Jahr bin ich endlich mal auf das Rubihorn gekommen. Seit ca. 11 Jahren wohnen Freunde in Oberstdorf und nach jedem Besuch denke ich bei mir, aber nächstes mal – da klappt’s. Leider war die Urlaubszeit mit der Familie wie immer zu kurz bemessen, aber einen halben Tag zur freien Verfügung konnte ich abzwacken. Das Wetter war perfekt gemeldet. Also morgens um 9:00 Uhr zur Bahn und erst mal angestanden. Um kurz vor 10:00 stand ich dann auf dem GratWeiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen