Sparber (Strobl Wolfgangsee)

Tourenbeschreibung:

Die Sparberbesteigung ist eine anstrengende Wanderung mit Tücken!

Man startet die Tour am besten am Kleefeld (Mautfreie Straße).

Zuerst folgt man dem Rundweg bergauf bis zum Abzweig Sparber / Dürntalalm. Entweder man geht hier den schönen aber steilen Weg durch den Wald oder folgt weiter der Fahrstrasse. Wenn man der Straße folgt, erreicht man die Alm im oberen Drittel und erspart sich einen unter Umständen schweißtreibenden Aufstieg in der Sonne quer über die Almwiesen. Das nächste Stück bis zu einer Bank mit tollem Blick über die Alm und ins Tal ist dann nicht mehr so weit. Hier ist schon die Hälfte der Strecke geschafft! Jetzt gehts dann weiter in den Wald hinein. Teilweise steiler und hin und wieder bekommt man einen Ausblick auf den Wolfgangsee. Nach ca.30-40min. erreicht man die Scharte zwischen den beiden Gipfeln. Der Weg führt rechts nach unten am Seil entlang bis zu einer kurzen Leiter. Spätestens hier ist die Waldwanderung zu Ende und man findet sich doch etwas unerwartet im alpinen Gelände. Auf der einen Seite Felswand und auf der anderen Seite geht es steil hinab zur Schartenalm. Nach der ersten Leiter folgt eine zweite und etwas Kraxelei über Fels zur dritten Leiter. Diese ist ca. 10-15m lang. Danach ist der Gipel fast erreicht.

Der Ausblick den man hier bekommt ist jede Anstrengung wert! Einer der besten Aussichtsberge in der Umgebung.

Für den Gesammtaufstieg sollte man ca. 2Std. einplanen. Runter gehts dann etwas schneller, besonders wenn man ab der Alm auf der Straße läuft. Wer aber noch Luft und Zeit hat, kann im Abstieg noch die Brustwand besuchen. Der Weg zweigt von der Fahrstraße zum Kleefeld ab und führt auf gleichbleibender Höhe Richtung Wolfgangsee. Am Ende steht ein kleines Bankerl mit tollem Blick auf den See und Strobl.
Gesamtstrecke: 8609 m
Maximale Höhe: 1507 m
Minimale Höhe: 702 m
Gesamtanstieg: 887 m
Gesamtabstieg: -939 m
Herunterladen

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4 Sterne aus 1 Meinungen