Schesaplana 2965m

Der Gipfel der Schesaplana ist der höchste Gipfel des Raetikon. Über den Gipfel verläuft die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz.

Unser Start war am Lünersee. Von der Gipfelstation der Lünerssebahn folgt man den Menschenmassen gegen den Uhrzeigersinn um den See. An der Abzweigung Richtung Totalphütte teilt sich der Menschenstrom.

Nach einiger Lauferei hatten wir die Hütte auf 2385m erreicht. Zeit für eine kurze Rast und einen Cache

Der Weg nach der Hütte ist leider wenig spektakulär. Ein Pfad führt durch felsiges Gelände. Nach einiger Zeit kommt man an ein Plateau welches von Steinmännchen bevölkert wird. Weiter oben gehts dann in einen „Trichter“ der einen guten Blick auf die folgende Wegstrecke ermöglicht. Man Wandert links um den Trichter herum nach oben. Der letzte Teil ist dann doch leicht ausgesetzt, und wird auch prompt mit einem Stahlseil gesichert. Vom oberen Rand des Trichters ist der weitere Wanderweg zum Gipfel gut zu sehen.

Da dieser Gifel recht leicht zu erreichen ist, ist da oben natürlich auch die Hölle los… Aber der Ausblick ist bei gutem Wetter wirklich gigantisch!

Gesamtstrecke: 12208 m
Maximale Höhe: 2960 m
Minimale Höhe: 1480 m
Gesamtanstieg: 1224 m
Gesamtabstieg: -1703 m
Herunterladen

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen