Unsere letzte Tour im Ötztal für dieses Jahr.

Da sich unser Sohnemann auf dem Nachbarshof beim Gras machen pudelwohl fühlte hatten wir die Möglichkeit noch einen richtigen Gipfel zu stürmen. Morgens früh fuhren wir als nach Gries und liefen vom Wanderparkplatz richtung Amberger Hütte. Es dauert nicht lange und der Weg gabelt sich. Wir liefen rechts und folgten der Straße bis zur urigen Nisslalm. Hier überlegten wir kurz ob wir den Gipfel besteigen oder zum See gehen sollten. Naja – wirklich überlegt haben wir nicht. Weiter gings Richtung Gamskogel. Erst flach über Stock und Stein später dann Steil bergauf. Im oberen Abschnitt stehen einige Steinmänner und der Ausblick ins Ötztal wird von mal zu mal besser.

Am Gipfel angekommen machten wir eine ausgiebige Pause bevor wir auf gleichem Weg zur Nisslalm abstiegen. Nach einer Pause mit einem leckern Radler und einer Speckknögelsuppe siegen wir weiter ab nach Gries. Eine erlebnisreiche Tour ging zu Ende.

Gesamtstrecke: 15317 m
Maximale Höhe: 2814 m
Minimale Höhe: 1530 m
Gesamtanstieg: 1385 m
Gesamtabstieg: -1290 m
Herunterladen

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4 Sterne aus 1 Meinungen