…die „Crazypeople“, das sind wir in chronologischer Reihenfolge: Yannick, Kai, Patty, Nicole, Martin, Thorsten. Obwohl wir uns noch gar nicht soooooooo langecp_am__kreuz kennen sind wir doch sehr sehr gut befreundet und wohnen mittlerweile sogar nebeneinander.

Zu der Namensgebung kam es während einer gemeinsamen Snowboardtour (okay: Nicole fährt Ski ), als wir im Fernsehen eine Gruppe sahen, die einen neuen Klingelton vorführten. Der Text bestand eigentlich lediglich aus den paar Wortfetzen: „This is for the crazy people, yoar!“. Der Schlachtruf des Urlaubs wurde dann auch nach ganz kurzer Überlegung der Teamname beim Geocachen.

Wir sind dann seit Herbst 2004, durch einen Eintrag im Internet, vom Muggel zum Cacher mutiert. Mittlerweile ist es erklärtes Ziel größtenteils schwierige und hochwertige Caches zu lösen, so daß Micros an Mülleimern auch sehr oft NICHT ercached werden… Wenn wir den 1000 Cache machen sollten mindestens 25% der Caches einer Difficulty oder Terrainwertung von drei Sternen oder höher entsprechen.
Und wir haben es geschafft!!!!!